Burnout Prävention – nutze deine Vorstellungskraft

Burnout Prävention: Visualisiere Freude und Energie

Diese Übung ist besonders geeignet, wenn du noch nicht im vollen Burnout bist, aber irgendwo merkst, es ist nicht mehr so, wie es mal war. Ich empfehle diese Burnout Prävention grundsätzlich allen Menschen, die sich engagieren wollen. Du kannst überlegen, was du heute oder vielleicht auch die nächste Woche zu tun hast. Was hast du dir vorgenommen? Was möchtest du erreichen?

Burnout PräventionDann überlege dir: „Wie müsste ich es tun, damit es mir Freude macht?“ Jetzt vergiss mal, dass dein Chef das nicht mag, dass deine Frau das nicht mag, bei deinen Kindern das nicht geht, dass deine Nachbarn und deine Kollegen und deine Kunden das so nicht mögen. Stelle dir jetzt einfach mal eine ideale Welt vor. Wie würdest du das, was zu tun ist, mit Freude machen?

Du könntest dich auch fragen: „Angenommen, mir würde das, was ich tun muss, Energie geben. Wie müsste ich es machen, damit es mir Energie gibt? Wie würde es sich anfühlen, wenn es mir Energie gibt?“ Stelle dir zur Burnout Prävention diese Frage: „Angenommen, ich würde das, was zu tun ist, mit Freude machen, wie würde es sich anfühlen – wie würde ich es tun? Angenommen, das, was zu tun ist, würde mir Energie geben, wie müsste ich es machen, damit es mir Energie geben kann?“

Stelle dir diese Frage und überlege dir als nächstes: „Angenommen, ich könnte es so machen wie ich wollte, wie würde ich es dann tun?“ Also vorher idealtypisch, ohne die jetzige Situation in Betracht zu ziehen, aber jetzt überlege mal: „Angenommen, etwas von dem, was idealtypisch wäre, etwas könnte umgesetzt werden?“ Was von dem, das dir helfen würde, wirklich voller Energie und Freude zu sein, was von dem könntest du umsetzen? Dann setze etwas davon um. Probiere es aus. Bringe dein inneres Feuer wieder zum Lodern. Bringe wieder Freude und Energie in deinen Alltag.

Hier kannst du die 2. Folge des Burnout-Podcasts von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya noch einmal anhören.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.