16 Burnout – Umgang mit dem inneren Antreiber „Ich muss stark sein“

Der innere Antreiber sagt Dir „Ich muss stark sein“, dann erkenne, dass es gut ist, dass du diesen Antreiber hast. Es ist wichtig, dass man zu sich selbst freundlich ist und sich anerkennt. Dieser Antreiber hat nämlich auch eine gute Funktion. Aber du musst nicht immer stärker stark sein. Es ist auch gut, Schwächen zu zeigen oder zu sagen „Ich kann nicht“. Wenn du diesen Antreiber in dir hast, dann suche dir etwas, damit dieser Antreiber befriedigt wird, wo du Stärke beweisen musst. Du kannst z. B. Marathon laufen. Lerne allerdings auch, Schwächen zu zeigen. Als Tipp kannst Du für einen Fehler um Entschuldigung bitten. Das kannst Du einen Zeitlang jeden Tag üben. Ein weiterer Tipp wäre, dass Du um Hilfe bittest bzw. wenn Dir jemand Hilfe anbietet, dann nimm sie an und bedanke dich. Des Weiteren mache bewusst Fehler, zeige Dich bewusst schwach und gib deine Schwäche auch zu. Denke dran: Für Stärken wirst du respektiert, für Schwächen wirst du geliebt. Beides ist wichtig.
Mehr zum Thema Burnout findest du unter http://www.yoga-vidya.de/yoga-psychologie/einsatzbereiche/beschwerdebilder/burnout-stress.html

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.