Bindungslosigkeit bei anderen – Video Vortrag

Welche ethischen Möglichkeiten hast du im Umgang mit Bindungslosigkeit bei anderen? Darüber erfährst du hier einiges. Bindungslosigkeit vom Standpunkt des Yoga aus.

Hier gleich das Video:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Bindungslosigkeit – Was ist das?

Was ist denn eigentlich Bindungslosigkeit ? Was tun, wenn man selbst betroffen ist? Was tun, wenn das Auswirkung hat auf die ganze Gruppe, auf die Gemeinschaft?

Kurzantwort:

Bindungslosigkeit kann behandelt werden als ein Laster, als negative Eigenschaft, als etwas zu Bekämpfendes – oder als Ausdruck einer tiefen Sehnsucht, die sich nicht sofort zeigt.

Im Yoga Vidya Lexikon der Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale findet man folgende Definition: Bindungslosigkeit heißt, dass jemand keine Bindungen eingeht oder eingehen kann. Bindungslosigkeit kann positiv und negativ verstanden werden: Auf dem spirituellen Gebiet gilt es, Verhaftungen zu vermeiden, sich an nichts zu binden. Moksha, Freiheit, ist … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Kontaktarmut, Zurückgezogenheit, Abkapselung . Autor und Sprecher dieser Hörsendung ist Sukadev Bretz.

Persönlichkeitsentwicklung, Seminare

Um selbst auf deinem Weg voranzukommen, besuche doch eines der Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Meditation Urlaub in einem Seminarhaus von Yoga Vidya mit. Jetzt aber viel Spaß mit diesem Podcast!
Vielleicht hat dieser Beitrag nicht direkt etwas mit Burnout zu tun – im übertragenen Sinn aber vielleicht doch.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert