Drögheit – Tipps im Umgang mit anderen – Video Vortrag

Was kannst du tun, wenn in deiner Umgebung jemand Drögheit zeigt? Darüber erfährst du hier einiges. Drögheit vom Standpunkt des Yoga aus.

Hier gleich das Video:

Drögheit – Was ist das?

Wie erkennt man überhaupt Drögheit ? Was kann eine spirituelle Sichtweise dazu sagen?

Kurzantwort:

Drögheit kann behandelt werden als ein Laster, als negative Eigenschaft, als etwas zu Bekämpfendes – oder als Ausdruck einer tiefen Sehnsucht, die sich nicht sofort zeigt.

Folgendes findest du im Yoga Vidya Lexikon der Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale: Drögheit steht dafür, dass etwas langweilig, trocken ist. Dröge kommt vom mittelniederdeutschen droge, trocken, ausgetrocknet, dürr. Ein Unterrichtsstoff kann dröge, also trocken und langweilig sein. Und man kann etwas, was jemand erzählt, als Drögheit … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Langweile, Trockenheit, Austrocknung . Autor und Sprecher dieser Hörsendung ist Sukadev Bretz.

Persönlichkeitsentwicklung, Seminare

Willst du deine eigene Persönlichkeit entwickeln? Dann besuche doch eines der Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Spirituelle Ferien bei Yoga Vidya mit. Jetzt aber zunächst viel Inspiration mit dieser Hörsendung!
Vielleicht hat dieser Beitrag nicht direkt etwas mit Burnout zu tun – im übertragenen Sinn aber vielleicht doch.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.