Burnout Ratgeber – Tipp aus dem Hatha Yoga

Burnout Ratgeber – setze dich nicht unter Druck

Namaste und herzlich willkommen zum Burnout Ratgeber.  Hatha Yoga, der populärste Yoga, der Körperyoga bietet viele Tipps bei drohendem Burnout. Zunächst mal, das Wichtigste ist: mache Hatha Yoga. Das ist eigentlich das Allerwichtigste. Mache Hatha Yoga und setze dich dabei nicht unter Druck. Wenn du Hatha Yoga machst, übe es so, dass es für dich angenehm ist. Übe es so, dass du Energie spürst. Übe es so, dass du dich damit wohlfühlst.

Burnout RatgeberBurnout-Menschen fühlen sich oft unter Druck gesetzt. Vielleicht werden sie äußerlich unter Druck gesetzt und sie setzten sich innerlich unter Druck: „Ich sollte so und so sein. Ich sollte so und so sein. Ich muss es besser machen. Ich muss es so und so machen.“ Jetzt nicht auch noch sagen: „Ich muss mindestens zwölf Runden Sonnengebet machen. Und ich muss mit den Händen auf den Boden kommen. Und meine Knie müssen durchgestreckt sein usw.“ Frage dich selbst: „Wie müsste ich denn die Asanas machen, dass sie sich jetzt gut anfühlen?“ Wenn du dann die Vorwärtsbeuge machst ist es nicht so schlimm, wenn die Schultern ein bisschen schief sind. Du kannst dich natürlich aufrichten und weiter hineingehen. Natürlich ist es auch mal schön, sich zu fordern. Natürlich ist es auch mal gut, ganz korrekt zu sein. Natürlich kann es auch etwas ausmachen, wenn du die Wirbelsäule etwas gerader hältst. Aber das Letzte, was ein burnoutgefährdeter Mensch braucht, ist zusätzlich Druck.

Auch andere kleine Burnout Ratgeber Tipps kannst du zwischendurch machen:  zum Bespiel Atemübungen wie Kapalabhati, so kommt die Energie schnell wieder. Du kannst zwischendurch mal fünf bis fünfzehn Minuten Tiefenentspannung machen, sofort kommt die Energie wieder. Du kannst zwischendurch den Kopfstand üben, auch das hilft dir zur Energie. Du kannst am ganzen Tag die tiefe Bauchatmung zur Normalatmung machen, das regeneriert dich. Und du kannst dir öfters am Tag sagen: „Wie müsste ich stehen, um voller Energie zu sein? Wie müsste ich mich halten, um energievoll zu sein? Wie müsste ich gehen, um mich voller Energie zu fühlen?“ Du kannst auch sagen: „Wie wäre meine Körperhaltung, wenn ich energiereich bin? Wie wäre meine Körperhaltung, wenn ich jetzt souverän und mutig wäre?“ Selbst wenn du dann sagst: „Aber ich bin doch eigentlich müde und kaputt und weiß nicht.“ „Aber angenommen, ich wäre voller Mut, ich wäre souverän, ich wäre voller Energie. Wie wäre meine Körperhaltung? Wie würde ich atmen? Wie wäre mein Gesichtsausdruck? Wie wären meine Schultern? Wie wären meine Hände?“ Selbst wenn du dann sagst: „Aber ich bin es doch gar nicht.“ „Aber wie wäre es, wenn?“ Dieses, „Wie wäre es, wenn?“, kann manchmal helfen und das hilft dir beim Hatha Yoga dazu, dass du die Körperhaltung so machst, die Atmung so machst, die Hände und das Gesicht. Und über diese einfachen Tipps kannst du neue Energie bekommen.

Das waren nur einige Ratschläge aus dem Burnout Ratgeber, es gibt noch viel mehr. Und vielleicht mache ich noch weitere Videos oder Podcasts zum Thema „Burnout“. Das war es für heute, mein Name ist Sukadev, von www.yoga-vidya.de. Wenn du auf unsere Internetseiten gehst, findest du oben rechts ein Suchfeld, wenn du dort eingibst „Burnout“, findest du viele Tipps. Wir haben auch eine Meditation-Psychotherapie-Abteilung oder psychologische Yogatherapie-Abteilung hier bei Yoga Vidya Bad Meinberg, da kannst du in Yoga-Kuren, wie auch in Einzelsitzungen oder in Ferienseminaren lernen, was du tun kannst, um wieder zu Kräften zu kommen. Vermutlich, ein Aufenthalt in einem Yoga Vidya Seminarhaus von mindestens fünf bis sieben Tagen, besser vierzehn Tagen, ist mit das Effektivste, was du machen kannst bei drohendem Burnout, um zu neuen Kräften zu kommen.

Dies ist die 7. Folge des Burnout-Podcasts von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Mehr zum Thema Yoga und viele Yogaübungen findest du auch auf unseren Internetseiten unter www.yoga-vidya.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.